x
Tag 58 : Heute kein Photoshop

Ja erschreckende Neuigkeiten ! Heute kein Photoshop. BIn einfach zu K.O :D und nein ich werde jetzt nicht jammern warum. War langer Tag und es ist jetzt halb 11 und ich sitze zum ersten mal heute. Ach mist jetzt hab ich doch gejammert !
Ich hab zwar was retuschiert aber das darf ich nicht zeigen weil ich nicht die Rechte an dem Foto habe. Hab mich bei einem Foto vom kleinstadtmädchen ausgetobt ! Aber vielleicht shooten wir mal zusammen und dann bekommt ihr auch Fotos . Haben schon paar coole Ideen , fehlt nur noch die Gelegenheit .Aber ich schweife ab.
Kritische Stimmen werden jetzt sagen das ich ja gar nicht Kreativ war . LÜGE ! War ich wohl !!! Kämpfe immernoch mit meiner Erkältung und merke richtig wie ich sie verschleppe, was wie ein Bumerang auf mich zurück kommen wird und mich umhaut aber das kann ich jetzt gerade nicht ändern.
Schweife schon wieder ab, merkt ihr ? Also ich habe heute in der Mittagspause und auf dem Heimweg den dran bekommen mal wieder was zu schreiben. Habe so alle 6 -12 Monate mal ne Phase wo ich sau gerne schreibe. Meist so 1-2 Seiten , irgendein Anfang oder Teil von einer Geschichte. Dann lese ich es mir druch, find es doch kacke und pack es zu den anderen Sachen und lass es wieder. Warum ? weil ich es einfach nicht kann. Habe eine grottige Rechtschreibung und eine geile Fantasy ( Tödliche Combo). Habe so viele geile Ideen, vorallem in der SChulzeit , aber bekomme sie einfach nicht so umgesetz auf Papier. Aber das macht ja nichts. Die 1-2 Menschen auf der Welt die schonmal meine geistigen Ergüsse bestaunen durften stimmen mir bestimmt zu das es kein verlust ist dass es nie raus kommt :D Aber in diesem Sinne habe ich vorhin angefangen kleine Geschichte zu schreiben.Bzw. Teil einer großen Geschichte, weil mir kurzgeschichten leider nicht liegen. Und das werd ich vermutlich noch bisschen machen. Meine 30 Minuten Kampf dem inneren SChweinehund hab ich auf jedenfall schon überschritten.

Als Foto gibts heute :

DSC00441

Eines meiner ersten Bilder und kein Meisterwerk aber mag es trotzdem :) Bis morgen

Leave a reply
    x
    Tag 57 : Hintergrund ohne Grund ?

    Habe ja gestern von dem Calvin Hollywood Training berichtet. Möchte mich entschuldigen. War natürlich von gabor Richter. Dem Partner von Calvin. In dem Training gehts so um Bildcomposing und zusammenstetzen von verschiedenen Dingen . Habe heute etwas weiter gemacht damit und angefangen jemand in der Art umzusetzen. Natürlich Mich ! Weil ja niemand anderes wollte, und ich das Bild gerade da hatte. So heute habe ich Hintergrund gebastelt . Klingt spannend oder ? Aber war ganz interessant und ich wette ihr erkennt nicht aus wievielen Teilen der Hintergrund besteht. Gerade dieses verschmelzen lassen fand ich sehr interessant. Vorher-Bild gibt es heute nicht weil das unspannend gewesen wäre. Hier das Bild. Allerdings noch nicht fertig. Da kommt noch dazu keine Angst.

    Done1

    Morgen gibts dann vielleicht das fertige Bild. Und ja ich weiß ich bin auf jedem 2ten Bild drauf. Bla ^^ Zum üben reiche ist noch. Ich geh ne Runde pennen. Bis dann !

     

    Leave a reply
      x
      Tag 56 : Hollywood

      Ja heute war ich in Hollywood. Nein eigentlich war ich bei meinen Eltern und hab schön Ostern gefeiert. Krankheitsstatus falls es interessiert ist solala. War heute Abend auch Kreativ bzw. habe mich weiter gebildet mit einem Training von Calvin Hollywood. Allerdings habe ich mich nur berieseln lassen ohne wirklich aktiv es umzusetzen. Es ging um einen bestimmten Look der auf Filmpostern gerne verwendet wird. Denke das ich morgen nach der Arbeit, je nachdem wie es mir dann geht, es mal mit einem Testbild umsetze bzw. die ersten Schritte mache weil es echt umfangreich ist. Jo mehr hab ich eigentlich nicht zu sagen weil ich ja nicht jeden Tag blödsinn schreiben kann :D Freue mich über 24 Likes auf Facebook für meine Page und als Bild fürs Thumpnail habe ich mal meinen neuen Desktophintergrund gewählt. Vielleicht kennen ihn einige von euch ja . Mir gefällt der Style und der Ausdruck. In diesem Sinne , bis Morgen !

      gaara-naruto-29634-1920x1080

      Leave a reply
        x
        Tag 55 : Planen von neuen/alten Dingen

        Ja ich bin immernoch Krank und hab es sogar geschafft meine Freundin mit krank zu machen . JUHU ! Also ist der Haushalt voll mit schniefen und husten, da kommt doch Freude auf. Trotzdem habe ich mich heute etwas kreativ ausgetobt. Natürlich muss ich vorher nochmal etwas weiter ausholen ( wer hätte das gedacht ) : Ich  habe auf Youtube mit meinem Kanal Criew schon viel ausprobiert. Unteranderem auch Lets Plays. Mit mehr oder weniger positivem Zuspruch. Allerdings haben mich so “Serien” immer irgendwann gelangweilt und das hat zu langweiligen Folgen oder abgebrochenen Spielen geführt. Deshalb habe ich mich von dieser Schiene etwas entfernt. Aber im Grunde hat es ja Spaß gemacht also habe ich immer im Hinterkopf gehabt sowas nochmal zu machen. Allerdings habe ich den Kanal dann eher in die Vlogschiene gesteuert und dann von den einzelenen Dingen hin und her springen wollte ich auch nicht. Habe mir schon vor einiger Zeit dann überlegt einen eigenen Kanal für GamingContent zu machen . Aber alles noch ohne Konzept, und ihr glaubt es vielleicht nicht aber ein YoutubeKanal braucht auch ein Konzept.
        Habe heute mit “Formate” überlegt die ich demnächst vielleicht angehen könnte , wenn der Schnupfen weg ist. Die sowohl Abwechslungsreich für mich als auch für die evtl. Zuschauer sind. Klingt cool oder ? Wie und ob es so umzusetzen ist , ist eine andere Sache.
        Ich kann ja mal ein paar meiner geheimen Pläne aufdecken , natürlich mit der Gefahr das meine 4-6 Stammleser die Ideen klauen . Aber no Rist no Fun.Formatidee 1: Eine Art ” Reingespielt” in ein Game das per Zufall ausgelost wird. Natürlich aus einer Auswahl von SPielen auf meinem Pc. Dann kann ich das SPiel zeigen, bisschen über meine Geschichte dazu sagen etc. So hätte jede Folge was neues als Game aber Grundstruktur die bleibt.

        Formatidee 2: Podcast über Games. Spannend und Neu oder ? Aber eine Skype Sitzung mit 1-2 anderen über ein Thema und jeder kann seine geschichte erzählen bzw. seine Beziehung zu Game x oder y. Generell finde ich die Idee von einem Podcast ( Video oder MP3) cool . Würde auch sau gerne mal sowas machen über das Thema kreativität. wenn sich jemand findet der da mitmachen würde *HUST**zaunpfahl winken*

        So mehr “ausgereifte “Ideen hab ich nicht . Aber werd es denk ich mal noch etwas ausarbeiten.
        Habe heute aber auch Photoshop für das Thema angeschaltet und mir ein “logo” bzw. Kanalbanner gebastelt. Dazu habe ich mit Textart rumgespielt und mir 2-3 Tutorials angeschaut. Rausgekommen ist das hier :

        gaminghausen

        Größe ist vielleicht etwas unproportional aber das ist Youtube schuld :D Der Kanal Gaminghausen ist jetzt schon aktiv und hat seinen Namen aus Entenhausen wenn ich ehrlich bin.
        War früher riesen DuckTales Fan und verbinde mit der Stadt viele kleine Ecken an denen man viele Kleinigkeiten entdecken kann und genau so soll evtl. der Kanal auch sein.
        Hoffe ihr versteht worauf ich hinaus will :) In diesem Sinne ! Bis Morgen

        Leave a reply
          x
          Tag 54 : Krank und Marathon

          Ja ich bin krank. Und nein ich meine nicht geistig. So die Nachwehen einer Erkältung sind am ausklingen. Bin aber relativ einfach weggekommen. Halsschmerzen sind fast ganz weg und Kreislauf läuft wieder. Nur ist der Kopf noch etwas matschig . Warum ich das erzähle ? Weil ich deshalb heute zwar Photoshop gemacht habe aber es dann ausgemacht habe weil bla. War aber trotz allem kreativ. Nächstes Wochende findet in Saarbrücken der 6te Fotomarathon statt. Ich glaub ich habe davon erzählt. Habe mich heute etwas erkundigt , Motto dieses Jahr ist “Directurs Cut”. Also werden es 24 Film Themen sein. Welche weiß ich natürlich noch nicht aber besonders einfallsreich waren die Veranstalter ja noch nie. Bestimmt wird es so Dinge geben wie “Backstage”, oder “Oscar”. Und ich habe mir heute einen groben Fahrplan überlegt. Vermutlich werden sie die gleichen Stationen für die Stops machen wie letztes Jahr, und ich hab mir meine Fotosafarie so gelegt das ich an den Punkten dann immer vorbei komme. Für alle die es nicht kennen . Mann bekommt am Tag 1 ab 12 uhr seine ersten 4 Themen zu den es jeweils 1 Foto geben muss und mann hat 4 Std. Zeit. Dann muss man an Station A ( letztes Jahr: Deutsch-Franz-Garten) die 4 Fotos abgeben. Dann die nächsten 4 bis um 20 Uhr ,dann die nächsten 4 bis 0 Uhr. Dann hat darf mann 8 Fotos bis 8 Uhr morgends abgeben und dann die letzten 4 bis 12 uhr. 24 Std, 24 Fotos. Sehr anstrengend aber auch lustig. Letztes Jahr war es etwas stressiger weil ich dann immer relativ knapp zu den Stationen kam. Dieses Jahr werde ich besser planen. Gewinnen werde ich nichts weil dort viele Profifotografen teilnehmen aber das ist ja egal. Es geht um den Spaß und das knobeln wie ein Thema als Foto umgesetzt werden kann. Mein kreativer Job heute war Sondierung der Checkpoints und vorallem bisschen im Kopf üben was für ein Thema ich wie umsetzen würde. Das war letztes Jahr am Anfang schwer und ist zum Ende immer leichter geworden, deshalb werde ich in Pausen etc. mir so kleine Übungen ausdenken und wie ich sie umsetzen würde , damit dann Samstag ich ready bin. Warum ich mitmache wenn es eher Wettkampf ist bei dem Amateure nichts gewinnen können ? Weil letztes Jahr dieser Wettbewerb den Startschuss zu meiner Leidenschaft zur Fotografie geweckt hat und dieses Jahr einiges anders ist  :D So genug gelabbert . Foto des Tages ist auch schon etwas älter aber ich mag die Farben und den Flow.

          :Treppe_klein

          Leave a reply
            x
            Tag 53 : Frequenz

            Frequenztrennung ist doch ein tolles Wort oder ? Habe mich heute etwas damit beschäftigt. Was das ist ? Eine Retuschetechnik bei der, durch einen Trick, Farben und Details getrennt wird. Vorteil : Es ist möglich Hautstrukturen zu reparieren ohne Farbverfälschungen zu bekommen, und Ebenso Farben und Töne zu regeln ohne Strukturen zu verlieren. Ein Nachteil hat es natürlich : Zeit . Es dauert und bedarf viel Kleinarbeit. Aber es lohnt sich. Habe mal das Bild von gestern mit der Technik nachgebessert . Farblich etwas zu stark vielleicht aber fürs erste Mal .

            frequenz nachher

            Naja ich übe noch versprochen :) Morgen werd ich … ach keine Ahnung . Also wieder was Spontanes, Zum Abschluss muss ich ja mal Werbung machen ( sorry) . Es gibt eine Seite im Netz die täglich ein bis zwei Tshirts mit nerdigem Zeug drauf macht. www.qwertee.com . Und die verlosen gerade ein paar tshirts via Fotowettbewerb. Habe Foto von Olga , Mir , STan und Susi eingereicht und dort kann man jetzt für uns Voten. Die mit den meisten Votes gewinnen . Vorraussetzung ist nur ein Facebookacount. Wäre voll knorke wenn ihr eine Stimme da lasst. Hier der Link : http://bit.ly/1mjUp1U . Danke im Vorraus ! :)

            Leave a reply
              x
              Tag 52 : Retusche

              Ja heute hab ich mal wieder bisschen gepaukt bzw. kränkel ich gerade rum und hab mir deshalb paar Tutorials angekuckt und konnte das tolle Wetter und meinen freien Tag nicht genießen… Aber egal. so hab ich einiges gelernt. Vorallem die Retusche von Portraits hat mich interessiert. Bin auf viele Wege gestoßen vorallem um Hautunebenheiten zu säubern etc. Die Technik die ich heute geübt habe ist relativ simpel gewesen aber das Ergebnis sieht beeindruckend aus. Vorallem im Vorher/Nachher-Vergleich. Habe mir ein Bild von meiner hübschen Schwester geschnappt und mal etwas ausprobiert. Natürlich sah sie vor der Retusche schon toll aus aber das Ergebnis ist auch Nice. Und heute zeig ich euch erst das Ergebnis und dann das Vorher. Weil es die Wirkung verstärkt. Natürlich ist das jetzt alles noch relativ simpel gemacht und aber für 15 Min Arbeit ganz gut.

               

              mit retusche

              Hübsche Frau , hübsches Bild oder ? Und eigentlich sieht es nicht nach retusche aus oder ?

              Hier jetzt das Ausgangsbild :

              ohne retusche

              Der Unterschied ist groß finde ich. Natürlich ist dass eine “Verfälschung” und eher unnatürlich aber genauso wird es bei Models auch gemacht. Und was ich gemacht habe ist eine hübsche Frau noch eine Spur hübscher zu machen. Und das wirklich sehr sehr simpel. Habe mir auch schon was für Morgen zur Seite gelegt : Retusche durch Frequenztrennung . Klingt Spannend ? ist es auch :) Bis morgen

              Leave a reply
                x
                Tag 51 : Day with Papa

                Ja ich war heute mit meinem Vater unterwegs. Zusammen sind wir auf Fotosafari gegangen und haben das überraschend gute Wetter ausgenutzt. Dazu muss ich sagen das mein Vater ein richtig toller Fotograf ist von dem ich noch eine Menge lernen kann. Vorallem Gebäudefotografi ist sein DIng. Um genauer zu sein Industriegebäude. Heute sind wir in Saarbrücken gewesen an einem alten Fabrikgelände. Und zwar so alt das es schon nicht mehr genutzt wird. Neumodisch würde ich es als LostPlace bezeichnen. Alles schön runtergekommen und natürlich nicht frei begehbar, aber das hällt einem doch nicht von tollen Fotos ab oder ?
                Wie schon erwähnt ist das die Domäne von meinem Vater. Ich bin da nicht so gut drin aber auch ich habe was aus der Location gezogen. Schaue grad die Bilder durch und find sie cool. Und ich könnt mir das auch als super Location vorstellen für ein Shooting vielleicht. Und zur Feier des Tages gibt es heute zwei Fotos. Das Erste ist nix besonderes aber ich hab beim RAW entwickeln mal wirklich extrem die Regler verstellt und das hat einen coolen Look gebracht .

                Halle 1

                Ausserdem gab es in der Halle öfters mal offene Fenster oder Löcher durch die einzelne Lichtstrahlen reingeschoßen sind. Habe versucht mit ND Filter und Langzeitbelichtung einen cool einzufangen und ich glaub mit Erfolg:

                Licht

                So war langer kreativer Tag. Mal kucken was ich die nächsten Tage aus meinem Kurzurlaub mache . Bis Morgen

                Leave a reply
                  x
                  Tag 50 : Ideen über Ideen

                  Hallo Leute, gestern habe ich ja über Ideen für Shootings gesprochen und heute muss ich es wieder tun. Hab wieder Bilder im Kopf von einem Shoot mit einem Weiblichen Model. Hab natürlich alles aufgeschrieben und aufgemalt. Danke nochmal für die Inspiration , da draußen!
                  Ich habe jetzt 2 Tage frei und somit ein sehr langes Wochenende. Habe heute kleinen Plan gemacht was ich wann machen will. Jetzt nicht Minute für Minute geplant aber schon “an dem tag mach ich dass” etc. Unter anderem wollte ich alte verlassene Lagerhallen in der Nähe fotografieren mit meinem Vater zusammen. Bin absolut nicht der Architekur-Fotograf aber mal kucken. Wirkliche LostPlaces gibt es im Saarland leider nicht bzw. kommt man sehr schwer ran. Habe mir auch 1-3 kleine Photoshop Projekte rausgesucht die ich aber nur anfange wenn ich Lust drauß habe.

                  Ausser der Planerei habe ich heute noch mein Script für ein Video fertig geschrieben bzw. ausgearbeitet. Wird ganz schön aufwendig weil es viele kleine Parts hat aber was solls, freu mich schon drauf. So die Uhr sagt schon wieder dass es so spät ist und ich hau mich in die Kissen.

                  Achja Foto ist heute von letzten Herbst. Kamera war neu für mich und ich hab mal rumgeknipst. Erst dachte ich das Bild ist nix aber jetzt find ich es sehr geil.

                  Blatt1_klein

                  Leave a reply
                    x
                    Tag 49 : Von Schurken und Inspirationen

                    Heute war ein Tag an dem der innere Schweinehund fast gewonnen hätte. Viel Stress auf Arbeit, sehr müde etc. Doch dann habe ich beim meinen Mitstreitern etwas rumgelesen und dann doch gekämpft.
                    Also heute geht es um Superhelden ( keine Ahnung wie ich drauf komme :D). Bzw Superschurken . Marvelfilme sind ja nicht erst seit Avengers dick im kommen. Spidermann 2 steht auch schon bereit und XMen kommt auch bald. Das ganze Thema hat mich dazu gebracht mal alte Zeichnungen rauszukramen und durch zu blättern. Hab früher ( mit ca.12-15 Jahren) sau gerne gezeichnet, ich konnte es nicht wirklich aber das ist ja egal. Und meist hatte es was mit Superhelden zu tun. Spiderman Comics waren Pflichtlektüre damals und mein liebster Charakter war VEnom ( der übrigends nach Spidermann 3 einen eigenen Film bekommen soll *freu*). Achja die Kindheitserinnerungen. Leider sind die Fotos so schlecht und unser Scanner ist kaputt deshalb gibt es die heute nicht zu sehen *hust*.

                    War natürlich auch aktiv Kreativ. Habe schon lange Fotos im Kopf die ich gerne umsetzen möchte. Vorallem was Portraits angeht. Fänd es auch mal spannend mit einem Kerl zu shooten. Und da ich wirklich die Bilder schon sehe ( WInkel, Hintergrund, Motiv) habe ich mir sachen aufgeschrieben und skizziert. Relativ ausführlich , was mich selber etwas überrascht hat. Jetzt muss ich nur noch ein Typ finden den ich zwingen kann mir zu helfen. Hab sogar schon jemand im Kopf . Ist alles seltsam zu erklären aber manchmal hab ich sowas. Ich sehe im kopf eine Szene für ein Video oder ein Foto und dann will ich es genauso umsetzen ohne wirkliche Ahnung wo das her kommt.
                    Ok das wars für heute. War etwas kürzer heute und vielleicht nicht so interessant aber wie schon erwähnt: langer Tag und müde. Ich hau mich hin und überleg mir wie ich die Person vor die Kamera zwingen kann und euch wünsche ich einen tollen Wochenstart ( sowas vergess ich komischerweise immer, gut das es Leute gibt die mich erinnern und inspirieren).

                    Achja ein Foto gibts natürlich auch noch . Meine Nichte in Spe beim Trampolin springen. Hab ich schon erwähnt wie toll ich mein 50 mm finde ? vorallem für so einen schön verwaschenen Hintergrund :D jump

                    Leave a reply